Freischütz

Freischütz Achterbahn

Die neue Achterbahn Freischütz im Bayern Park für 2011 hat den Namen von der Oper „Der Freischütz“ bekommen (vom Jahr 1821, Carl Maria von Weber). Die von Maurer Söhne entwickelte Bahn soll der „extremste Launch-Coaster in Deutschland werden“. Es handelt sich um eine Achterbahn mit Katapultstart und 5 Inversionen: Ein Looping, 2 Heartline Rolls, ein Top Hat – Inside und ein Inclined Loop. Das hört sich doch richtig gut an, bedenkt man die Strecke von nur 487 Meter, muss es wirklich eine intensive Fahrt sein. Kräfte wirken bis zu 4,4 g. Die Bahn hat eine Höhe von 24 Meter und ein Top-Speed von 80 km/h.

Ein Zug besteht aus 2 Wagen, wobei je Zug 12 Fahrgäste mitfahren können (3 Reihen zu je 2 pro Wagen). Die Zügen werden nicht über Bremsen abgebremst, sondern über Linearmotoren. Dies bedeutet, dass ein fliegender Start ermöglicht wird. Wenn wenige Leute im Bayernpark sein sollten, kann Freischütz ein zweites mal durchstarten.

Deutschland hat mit Freischütz eine weitere Top-Achterbahn hinzugewonnen. Ob es sich wirklich um den extremsten Launch-Coaster in Deutschland handelt sollte jeder Achterbahn-Fan für sich selbst entscheiden. Eine vergleichbare Bahn ist Fluch von Novgorod. Eine sehr gute Bahn ist es auf jeden Fall.

Freischütz Details und Informationen
Standort Freizeitpark: Bayern Park
Höhe in Meter: 24
Geschwindigkeit in km/h: 80
Länge in Meter: 483
Kräfte: 4,4 g
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn
Achterbahn-Variante: Looping Achterbahn
In Betrieb seit: 2011
Hersteller: Maurer Söhne
Inversionen: 5
Eigenschaften: Top Hat - Inside, Loop, Heartline Roll (2 x), Inclined Loop

Freischütz Neue Achterbahn Bayern Park 2011 Video / Bilder
Genießen Sie bewegte Bilder, ein Onride Video zur neuen Achterbahn im Bayern Park.


Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar