Diving Machine

Diving Machine Achterbahnen: In welchen Freizeitparks stehen Achterbahnen dieser Variante? Eine bekannte Bahn dieses Typs ist Griffon.

Krake Heide-Park Achterbahn

Krake Achterbahn

Die Achterbahn Krake im Heide-Park war die erste Achterbahn des Typs „Diving Machine“ in Deutschland und nach Oblivion die zweite in Europa. Charakteristisch für Achterbahnen dieses Typs ist das starke Gefälle bei der ersten Abfahrt. Bei der Krake beträgt das Gefälle 90° – es geht also senkrecht nach unten. Das ganze wird dadurch intensiviert, dass die Bahnen des Herstellers Bolliger & Mabillard beim First-Drop noch für 4 Sekunden angehalten werden. Dies geschieht bei ca. 45°. Ein weiteres Charaktermerkmal dieses Typs ist der sog. Water Splash, also eine Wasserung, wie sie auch sehr bekannte Top-Achterbahnen wie Griffon oder SheiKra aufweisen.

Die Krake im Heidepark wird eine Höhe von 41 Meter haben, der Top-Speed beträgt 100 km/h und die Länge 476 Meter. Es gibt eine Inversion (Immelmann). Die 12 Mio. Euro teure Achterbahn ist außerdem ein sog. „Floorless Coaster“, also eine Bahn ohne Boden für die Fahrgäste. Die Beine hängen frei, was den Thrill zusätzlich verstärkt. Es gibt 3 Wagen mit je 3 Reihen zu je 6 Sitzplätzen (Bei Griffon – der Achterbahn mit den breitesten Wagen sind es 10 Sitzplätze nebeneinander).

Das Theming lehnt sich an die bestehende Bucht der Totenkopfpiraten an. Die Eröffnung der Krake war am 16. April 2011, zum Saisonstart im Heide-Park. Deutschland war um eine weitere, außergewöhnliche Achterbahn-Konstruktion reicher.

Krake Details und Informationen
Standort Freizeitpark: Heide-Park Soltau
Höhe in Meter: 41
Länge in Meter: 476
Geschwindigkeit in km/h: 100
Gefälle maximal: 90°
Kosten: 12 Mio. €
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn
Achterbahn-Variante: Diving-Machine
In Betrieb seit: 2011
Hersteller: Bolliger & Mabillard
Inversionen: 1
Eigenschaften: Immelmann
  Camelback
  Water Splash

Krake NAchterbahn Heide-Park Video / Bilder
Genießen Sie bewegte Bilder, ein Onride Video zur neuen Achterbahn Krake im Heide-Park.
Achterbahnen, Achterbahnen in Deutschland, Achterbahnen in Europa, Achterbahnen in Niedersachsen, Diving Machine, Neue Achterbahnen 2011, Stahlachterbahnen

Griffon

Griffon Achterbahn Breiteste Wagen

Die Achterbahn Griffon ist derzeit die Achterbahn mit den breitesten Wagen der Welt. Die Bahn der Variante Diving Machine steht in Busch Gardens Europe in Virginia / USA. Das Design der Achterbahn und der Wagen ist äußerst innovativ. In der Warteschlange kann man über sich den First Drop, den Immelmann und die Wasserfontänen bestaunen. Die Wagen bieten in 3 Reihen jeweils 10 Sitzplätze nebeneinander! Die Achterbahn ist also besonders geeignet, um als größere Gruppe nebeneinander zu sitzen.

Griffon beginnt mit dem Spruch „Now, prepare to enjoy the power and speed of the mythical Griffon“ (Machen Sie sich bereit die Kraft und die Geschwindigkeit des mythischen Greif zu genießen). Der Name Griffon steht für den in der Mythologie bekannten Greif (engl.: griffin) aus halb Löwe und Adler. Seltsamerweise ist die Schreibweise nicht korrekt und steht eigentlich für eine Hunderasse (Griffon).

Der Zug fährt bei einer Steigung von 45° mit einem Tempo von etwa 3 Meter / Sekunde in 62,5 m Höhe. Anschließend folgt eine Rechtskurve und die Fahrgäste können das Royal Palace Theatre erblicken. Der Zug wird mittels einer Haltebremse einige Sekunden lang gestoppt, bevor es mit bis zu 114,3 km/h 62,5 m lang bei 90° Gefälle hinab geht. Der Zug fährt anschließend in den Immelmann, bevor er die Linkskurve in die Blockbremse nimmt. Danach geht es eine 90° steile und 39,6 m hohe Abfahrt hinunter durch einen weiteren Immelmann. Der Zug fährt dann in den Wasserpool, wobei der Water-Splash jeweils ein anderes Wasserfontänenmuster je Zug erzeugt.

Griffon Details und Informationen
Standort Freizeitpark: Busch Gardens Europe in Virginia / USA
Höhe in Meter: 62,5
Länge in Meter: 947,3
Geschwindigkeit in km/h: 114,3
Fahrtdauer: 3 Minuten
Gefälle maximal: 90°
Kräfte maximal: 4 g
Personen: 1.400 / Stunde
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn
Achterbahn-Variante: Diving Machine
In Betrieb seit: 18.05.2007
Hersteller: Bolliger & Mabillard
Kosten: 15,6 Mio. US-Dollar
Inversionen: 2
Eigenschaften: 62,5 m hoher Lift Hill
  Immelmann (2)
  Hügel mit 39,6 m hoher Abfahrt bei 90°

Griffon Video
Video zur Achterbahn mit den breitesten Wagen der Welt
Griffon Weitere Infos
Ähnliche Suchbegriffe: Griffin | Greif | IronEagle
Achterbahnen, Achterbahnen in Nordamerika, Achterbahnen in USA, Diving Machine, Stahlachterbahnen