Accelerator Coaster / Katapult Achterbahn

Katapult Achterbahn / Accelerator Coaster – Achterbahnen mit Katapult-Start: Die höchsten, schnellsten, längsten und größten. In welchem Park stehen sie? Eine bekannte Bahn dieses Typs ist Kingda Ka.

iSpeed

ispeed

Mit iSpeed wurde am 20.05.09 eine neue Achterbahn im Freizeitpark Mirabilandia nähe Ravenna / Italien eröffnet. Es handelt sich um eine Bahn mit Katapultstart, die in 2,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die 55 Meter hohe und 1.000 Meter lange Bahn erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h und kostete 15 Millionen Euro. Gebaut wurde iSpeed von der Intamin AG.

Es handelt sich um die schnellste Achterbahn in Italien. Das maximale Gefälle von iSpeed beträgt 90°. Neben dem Katapultstart bietet die Bahn auch noch 3 Inversionen. Der gesamte Aufbau erinnert an den blue fire megacoaster im Europapark, wobei iSpeed noch schneller und intensiver ist. Für die Bahn wurde die Holzachterbahn Siera Tonante abgerissen, um Platz zu schaffen.

iSpeed Details und Informationen
Standort Freizeitpark: Mirabilandia in Ravenna / Italien
Höhe in Meter: 55
Länge in Meter: 1.000
Gefälle maximal: 90°
Geschwindigkeit in km/h: 120
Katapult-Beschleunigung: 0 auf 100 km/h in 2,2 Sek.
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn
Achterbahn-Variante: Katapult-Achterbahn
In Betrieb seit: 20.05.2009
Kosten: 15 Mio.
Hersteller: Intamin AG
Inversionen: 3

iSpeed ist eine schnelle und intensive Achterbahn, die zu den Besten in Europa zählt. Da Mirabilandia mit Katun eine weitere Top-Bahn bietet, ist der Freizeitpark für Achterbahn-Fans sehr zu empfehlen.

iSpeed Video Achterbahn Mirabilandia
Genießen Sie ein Onride Video zur iSpeed Achterbahn in Mirabilandia.

iSpeed Weitere Infos
Ähnliche Suchbegriffe: speed
Accelerator Coaster / Katapult Achterbahn, Achterbahnen, Achterbahnen in Europa, Achterbahnen in Italien, Neue Achterbahn 2009

Fluch von Novgorod – Achterbahn HANSA-Park

Fluch von Novgorod Achterbahn

Die 2009 eröffnete Achterbahn im HANSA-Park hat den Namen Fluch von Novgorod und ist seit 09.04.09 in Betrieb. Es ist eine außergewöhnliche Kombination aus Abschuss und Lifthill-Teil mit 97° Gefälle. Der Fluch von Novgorod ist damit die steilste Achterbahn in Deutschland und nach Desert Race und Blue Fire die dritte Achterbahn mit Abschuss in Deutschland. Die Fahrt auf der 40 Meter hohen Bahn beginnt mit einem Katapult-Start im Dunkeln, welcher den Zug in 1,4 Sekunden von 20km/h auf 100 km/h beschleunigt und ins Freie führt. Dort verläuft die Fahrt rasant weiter, bevor es zum 2. Höhepunkt kommt: Erneut im Dunkeln wird der Zug über einen Lifthill 90° nach oben gezogen und anschließend geht es mit 97° nach unten. Diese neuartige Kombination aus Katapult-Start und Eurofighter wird vom Hersteller Gerstlauer als Kataplektor bezeichnet, eine völlig neue Achterbahn-Klasse und Weltneuheit.

Die Bahn fährt durch einen Nachbau des Nowgoroder Kremls, insgesamt gibt es eine Inversion (Heartline Roll). Bis 2010 soll das Theming sukzessive weiter ausgebaut werden und während der Fahrt eine Geschichte erzählen. Der Soundtrack ist bereits jetzt imposant.

Fluch von Novgorod Details und Informationen
Standort Freizeitpark: HANSA-Park
Höhe in Meter: 40
Geschwindigkeit in km/h: 100
Fahrtdauer: 1:50 Min.
Gefälle maximal: 97°
Personen: 900 / Stunde
Katapult-Beschleunigung 20 auf 100 km/h in 1,4 Sek.
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn
Achterbahn-Variante: Katapult-Achterbahn - Dunkelachterbahn - Kataplektor
In Betrieb seit: 09.04.2009
Hersteller: Gerstlauer
Inversionen: 1
Eigenschaften: Heartline-Roll
  Katapult-Start im Dunkeln

Die Wartezeiten sind noch recht lange, da pro Stunde nur 900 Personen mitfahren können. 4 Personen können nebeneinander sitzen, was in einer Gruppe recht spaßig ist.
Die neue Achterbahn im HANSA-Park ist innovativ und macht extrem viel Fun. Die Bahn sollte man unbedingt einmal ausprobieren!

Fluch von Novgorod Achterbahn HANSA-Park Video / Bilder
Genießen Sie bewegte Bilder, ein Onride Video zur neuen Achterbahn im HANSA-Park.

Accelerator Coaster / Katapult Achterbahn, Achterbahn Rekorde, Achterbahnen, Achterbahnen in Deutschland, Achterbahnen in Europa, Achterbahnen in Schleswig-Holstein, Dunkelachterbahnen, Euro-Fighter, Neue Achterbahn 2009, Stahlachterbahnen

ring°racer neue Achterbahn Nürburgring

ring racer

Die „Achterbahn“ ring°racer im Nürburgring (Verbandsgemeinde Adenau in der Eifel / Rheinland-Pfalz) wurde 2011 (wieder) eröffnet und war kurzzeitig mit 217 km/h die zweitschnellste Bahn der Welt. Es handelt sich um einen sog. Launch Coaster / Thrust Air Coaster, d.h. es erfolgt ein Abschuss mit Druckluft, wie es bei den schnellsten Achterbahnen wie Kingda Ka oder Top Thrill Dragster üblich ist. In Deutschland gab es ab 2009 dann 4 Bahnen mit Katapult-Start: Desert Race im Heide-Park, Blue Fire im Europa-Park, Fluch von Novgorod im HANSA-Park und eben ring°racer im Nürburgring. Das ambitionierte Projekt hatte zum Ziel das schnellste Fahrgeschäft der Welt zu werden, was aufgrund der Probleme nach Eröffnung nicht erreicht wurde. Zwar kann der alte Weltrekord von Kingda Ka (206 km/h) übertrumpft werden, aber zwischenzeitlich wurde mit Formula Rossa ein neuer Rekord-Halter (240 km/h) eröffnet.

Der ring°racer beschleunigte per Druckluft von 0 auf 217 km/in in nur 2,5 Sekunden. Hier kann kein Formel1-Wagen mithalten. Für diese Geschwindigkeiten eignet sich die Platzierung direkt am Nürburgring an der Formel 1 Start- und Zielgeraden natürlich ideal. Hergestellt wird der ring°racer von S&S Power aus den USA. S&S Power hat bereits die Bahn Dodonpa im Fuji-Q Highland (Japan) gebaut, welche 2001 mit 172 km/h einen damals neuen Rekord in Sachen Geschwindigkeit aufgestellt hat.

Die Bahn wird die Hauptattraktion im neu gestalteten Nürburgring 2009. Eine Erlebnismeile namens ring°boulevard und der Indoor-Themenpark ring°werk warten auf die Besucher. Einen guten Eindruck vom neuen Nürburgring erhält man in diesem Video. Die Züge: Ein Zug ist zweigliedrig mit acht Sitzplätzen.

ring°racer Details und Informationen
Standort Freizeitpark: Nürburgring (ring°werk)
Länge in Meter: 1.220
Geschwindigkeit in km/h: 217
Beschleunigung Katapultstart: 0 auf 217 km/h in 2,5 Sekunden
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn
Achterbahn-Variante: Accelerator Coaster - Compressed Air Launch
In Betrieb ab: Mitte August 2009
Hersteller: S&S Power
Inversionen: Keine

Es bleibt abzuwarten wie spaßig der ring°racer wird. Zwar klingen die 217 km/h imposant, aber der geplante Streckenverlauf ist nicht wie bei anderen Achterbahnen mit vielen Hügeln oder Inversionen versehen, sondern flach und schlicht gehalten. Das Highlight dürfte also der Start mit der Beschleunigung werden. Man darf gespannt sein!

Nürburgring: ring°racer Video neue Achterbahn
Genießen Sie ein Onride Video zur ring°racer Rekord-Achterbahn im Nürburgring.

ring°racer Weitere Infos
Ähnliche Suchbegriffe: ringracer | Nuerburg Ring | racecoaster
Accelerator Coaster / Katapult Achterbahn, Achterbahn Rekorde, Achterbahnen, Achterbahnen in Deutschland, Achterbahnen in Europa, Achterbahnen in Rheinland-Pfalz, Neue Achterbahn 2009, Neue Achterbahnen 2011, Stahlachterbahnen

Rock ’n’ Roller Coaster

Rock ’n’ Roller Coaster

Rock ’n’ Roller Coaster Starring Aerosmith in den Walt Disney Studios im Disneyland Resort Paris ist eine aufregende Indoor-Achterbahn des Herstellers Vekoma mit Katapultstart und mehreren Inversionen (Roll Over, Corkscrew). Bei der Fahrt fährt man zunächst langsam los, es folgt ein Countdown – 3, 2, 1 – Der Zug beschleunigt dann in 2,8 Sekunden von 0 auf 91,7 Km/h. Man fährt in einen Blitzlicht-Tunnel (hier wird auch das Foto gemacht). Im Anschluss an den Katapultstart folgen die ersten Inversionen, nach einer kurzen Verschnaufpause dann die letzte Inversion.

Neben dem hervorragend aufgebauten Streckenverlauf ist das Theming sensationell. Die Rockband Aerosmith, allen voran Frontman Steven Tyler, waren maßgeblich an der Verwirklichung dieser Achterbahn beteiligt. So stammt die Idee für den Namen Rock ’n’ Roller Coaster von Tyler. Rechts neben dem Eingangsbereich steht ein Aerosmith-Bus. Vor Beginn der Fahrt läuft man an riesigen Gitarren und legendären Postern von Live-Auftritten verschiedener Rockbands vorbei. Außerdem wird ein Video der Band im Studio eingespielt. In diesem Video erläutert Aerosmith anhand einer Miniaturform den geplanten Bau der Achterbahn. Während der Fahrt ertönen die Aerosmith-Rhytmen aus den Lautsprechern der Wagen. Je nach Wagen hört man folgende Songs: Wagen 1: „Nine Lives“ – Wagen 2: „Sweet Emotion“ – Wagen 3: „Back in the Saddle“ und „Dude (looks like a lady)“ – Wagen 4: „Young Lust“, „Fine“ und „Love in an elevator“ – Wagen 5: „Love in an elevator“ und „Walk this way“.

Die Bahn ist die schnellste aller Disney Parks. Die Warteschlangen sind aufgrund der hohen Kapazität mit 1.800 Personen pro Stunde meist moderat und liegen oftmals im Bereich von 30 Minuten. Man sollte sich aber dennoch Fastpass-Tickets sichern. Hiermit ist es (insbesondere werktags) auch durchaus möglich die Bahn mehrmals zu fahren. Im Walt Disney World Resort Florida steht der Rock ’n’ Roller Coaster ebenfalls. Achterbahn-Freaks, Fans von Aerosmith und/oder Rockmusik sollten sich diesen ultimativen Trip nicht entgehen lassen. Subjektiv von Achterbahn-Freizeitpark.de betrachtet, ist es innerhalb des gesamten Disneyland Resorts Paris die derzeit beste Achterbahn mit dem höchsten Thrill-Faktor. Kleine Kinder haben aufgrund der hohen Geschwindigkeit (Bis zu 5 g-Kräfte), den Inversionen und dem relativ dunklen Theming, allerdings nichts auf der Bahn zu suchen. Am 1. Juli 07 starb ein 13-jähriges Mädchen auf dem Rock ’n’ Roller Coaster aufgrund von Herzversagen (sie wurde zuvor bewusstlos).

Rock 'n' Roller Coaster Details und Informationen
Standort Freizeitpark: Walt Disney Studios Paris / Disneyland Resort
Höhe in Meter: 24,4
Länge in Meter: 1.037,2
Geschwindigkeit in km/h: 91,7
Fahrtdauer: 1:22 Min.
Gefälle maximal: 12°
Kräfte maximal: 5 g
Personen: 1.800 / Stunde
Katapult-Beschleunigung 0 auf 91,7 km/h in 2,8 Sek.
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn - Indoor
Achterbahn-Variante: Katapult-Achterbahn
In Betrieb seit: 16.03.2002
Hersteller: Vekoma
Inversionen: 3
Eigenschaften: Roll Over
  Corkscrew

Walt Disney Studios Paris: Rock ’n’ Roller Coaster Video Onride
Genießen Sie ein Onride Video zum Rock ’n’ Roller Coaster im Disneyland Resort.

Rock ’n’ Roller Coaster Weitere Infos
Suchbegriffe: Rock n Rollercoaster | Aerosmith Achterbahn | Rocknrollercoaster
Accelerator Coaster / Katapult Achterbahn, Achterbahnen, Achterbahnen in Europa, Achterbahnen in Frankreich, Indoor-Achterbahnen, Stahlachterbahnen

Desert Race

Desert Race

Desert Race im Heide-Park Soltau (Niedersachsen) ist die erste Achterbahn mit Katalpultstart (Accelerator Coaster) in Deutschland. Sie beschleunigt per hydraulischem Start in 2,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Damit ist sie die Achterbahn mit der schnellsten Beschleunigung in Deutschland. Auf die Fahrer wirken Kräfte mit bis zu 5 g. Die gesamte Strecke wird in nur 27 Sekunden zurückgelegt, was in einer hohen Durchschnittsgeschwindigkeit von über 80 km/h resultiert. Die Kosten der Bahn mit dem umgebenden Wüstenthema (z.B. ein Hubschrauber ist zu sehen) beliefen sich auf 15 Mio. €.

Achterbahn-Fans sollten sich diesen Ritt nicht entgehen lassen. Das beste ist nicht, wie sonst üblich, ein First-Drop, sondern der Start mit der Wahnsinns-Beschleunigung. Die Fahrt nach der ersten Kurve ist zwar immer noch rasant, verläuft aber eher unspektakulär. Neben der Holzachterbahn Colossos die absolute Top-Attraktion im Heide-Park.

Desert Race Details und Informationen
Standort Freizeitpark: Heide-Park Soltau
Höhe in Meter: 19
Länge in Meter: 650
Geschwindigkeit in km/h: 100 - 0 auf 100 in 2,4 Sek.
Fahrtdauer: 0:49 Min.
Kräfte maximal: 5 g
Kosten: 15 Mio. €
Achterbahn-Typ: Stahlachterbahn
Achterbahn-Variante: Accelerator Coaster
In Betrieb seit: 15.05.2007
Hersteller: Intamin AG
Inversionen: Keine

Heide-Park: Desert Race Video Onride
Genießen Sie ein Onride Video zur Desert Race Rekord-Achterbahn im Heide-Park.

Desert Race Weitere Infos
Ähnliche Suchbegriffe: Desertrace | Dessert Race
Accelerator Coaster / Katapult Achterbahn, Achterbahnen, Achterbahnen in Deutschland, Achterbahnen in Europa, Achterbahnen in Niedersachsen, Stahlachterbahnen