Freizeitpark England

Freizeitparks in England – Die größten englischen Freizeitparks mit Achterbahnen. Empfehlenswerte englische Top Parks: Thorpe Park, Alton Towers, Blackpool Pleasure Beach uvm.

Lightwater Valley

Lightwater Valley

Zeitzeugen zufolge war der Sommer 1969 in ganz Europa eine recht ereignis- und folgenreiche Phase, so auch für das kleine Dörfchen North Stainley im ländlichen Zentrum der nordostenglischen Region Yorkshire, denn in dessen unmittelbarer Nähe wurde damals auf einer kleinen Farm der heute auf stolze 708 000 m² angewachsene Lightwater Valley Freizeitpark gegründet, den mittlerweile eine gute halbe Million Gäste pro Jahr besuchen. Die Familie Staveley, der das umliegende Land schon seit dem 16. Jahrhundert gehört, betrieb ab 1969 zunächst ein Gelände zum Selberpflücken von Erdbeeren, doch eine lang anhaltende Dürre im Jahr 1976 ruinierte dieses Geschäftsmodell fast komplett, sodass zunächst ein großer, sich noch heute im Park befindlicher künstlicher See als Wasserreserve angelegt wurde. Um diesen herum gruppierten sich dann im Laufe der Jahre die ersten Fahrgeschäfte und Attraktionen, als eigentlicher Startschuss des heute mit insgesamt 5 Achterbahnen aufwartenden Parks gilt die Eröffnung der ersten Anlage „Rat Ride“ im Jahr 1987, die noch heute, seit 2010 jedoch unter dem neuen Namen „Raptor Attack“ jedes Jahr zwischen März und November von zahlreichen begeisterten Besuchern angesteuert wird. Die aktuell über 40 Bahnen, Karusselle und Attraktionen des Lightwater Valley werden gemäß ihrer Eignung für Kinder und/oder Erwachsene in die drei Kategorien Ultimate Adventures, Mega Adventures und Mini Adventures unterteilt, mit der im Juli 1991 eröffneten und von einer Kooperation aus Big Country Motioneering, British Rail und Robert Staveley konstruierten Stahlachterbahn The Ultimate besitzt der Park die momentan längste Achterbahn Europas und zweitlängste der Welt.

Pioniere in Sachen Kommunikation und Umweltschutz: Recycling & Social Media

Früher als andere britische Freizeitparks hat man im Lightwater Valley die immense Wichtigkeit von nachhaltigem Wirtschaften, Umweltschutz und Recycling verstanden und umgesetzt, so gibt es zum Beispiel seit 2011 insgesamt 10 über das ganze Parkgelände verteilte Recyclingsammelstellen für Verpackungen von Speisen und Getränken. Auch die neuen Informations- und Kommunikationstechniken werden dort umfangreich zwecks Austausch mit und Anregung durch die Kunden genutzt, so existiert etwa eine detaillierte iPhone-App, ein Facebook- und Twitteraccount, der Park ist auch auf Youtube und Blogger präsent. Geöffnet ist der Park in der Saison von 10.00 bis je nach Besucheranzahl 16.30 oder 18.00h, über die genauen Zeiten informiert sich am besten kurz vor dem Besuch. Bei einer Onlinebuchung der Eintrittskarten kann man über 30% des Preises sparen, Sonderkonditionen gelten mit dem neuen Sommerpass sowie für Gruppen mit mehr als 12 Besuchern. Für Behinderte gibt es spezielle Parkplätze und sanitäre Anlagen, einen nicht zahlungspflichtigen Helfer bzw. Begleiter sowie diverse Hilfsangebote seitens des Besucherservices. Unterkünfte in großer Auswahl gibt es in der nahen Kleinstadt Ripon mit ihren ca. 16 000 Einwohnern, oft werden Besuche des Lightwater Valley auch mit einer Erkundung des sehenswerten Yorkshire Dales National Parks kombiniert, der vor allem durch seine schönen Wasserfälle und Wanderwege zu gefallen weiß. Im Freizeitpark selber lässt es sich übrigens auch bestens einkaufen, auf 40 000 m² werden u.a. Kleidung, Geschenke und Möbel angeboten. Insgesamt 9 gastronomische Einrichtungen lassen weder Hunger noch Durst aufkommen, das Rauchen ist in den dafür ausgewiesenen Zonen gestattet.

Lightwater Valley Infos - Öffnungszeiten - Preise

Lightwater Valley Standort
Lightwater Valley
North Stainley
Ripon
North Yorkshire
HG4 3HT

www.lightwatervalley.co.uk
Tel: 0871 720 0011
Land: England
Besucher pro Jahr: ca. 0,5 Mio.
Fläche: 708.000 m²
Park-Eröffnung: 1969
Öffnungszeiten: ab 10 Uhr, aktuelle Öffnungszeiten
Eintrittspreise: Aktuelle Preise

Vor allem zur Vorbereitung und für Familien geeignet: Ladybird, Twister und Co.

Obwohl sich der Großteil der Fahrgeschäfte im Lightwater Valley primär an den Bedürfnissen von Familien mit noch kleineren Kindern orientiert und demzufolge nicht ganz so großen Nervenkitzel für allzu verwöhnte Achterbahnfans parat hält, sind die 5 Bahnen des Parks doch durchaus sehens- und empfehlenswert. Vor allem die bereits weiter oben erwähnte Anlage „The Ultimate“ zieht Achterbahnaficionados aus aller Welt verlässlich in ihren Bann, sie gilt nach wie vor als die Hauptattraktion des gesamten Geländes. Diese und die weiteren Bahnen Raptor Attack, Caterpillar, Ladybird und Twister eignen sich aber ebenfalls bestens zur Einstimmung auf das „ultimative“ Erlebnis oder auch zur Überbrückung der Wartezeit an der „Starbahn“, die speziell an den Wochenenden oder in den Schulferien durchaus etwas länger sein kann.

Twister

Bei Twister handelt es sich um eine Stahlachterbahn des Herstellers Reverchon mit sich um sich selbst drehenden Kabinen, die im Jahr 2001 eröffnet wurde. Sie erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 47 km/h auf einer Gesamtlänge von 420 Metern und ist bis zu 13 Meter hoch. Wie bei allen Bahnen im Park gibt es für die Nutzung eine Mindestkörpergröße, bei Twister beträgt sie 120 cm.

Ladybird

Die Stahlachterbahn aus dem Hause Zierer fährt schon seit 1993 in dem Park, es handelt sich um ein kleines Tivolimodell. Sie verfügt über eine Länge von 199 Metern und eine Höhe von 6 Metern, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 32 km/h, die Mindestkörpergröße 1 Meter.

Caterpillar

Die Eröffnung der kleinen Stahlachterbahn des Herstellers Pinfari erfolgte im Jahr 2003, sie ist besonders bei jungen Gästen sehr beliebt und liegt unmittelbar am See und in der am stärksten mit Bäumen bewachsenen Gegend des Parks. Die Mindestkörpergröße beträgt 1 Meter.

Raptor Attack

Im Jahr 1987 unter dem ersten Namen „Rat Ride“ eröffnet, fungiert die Stahlachterbahn aus dem Hause Anton Schwarzkopf nach umfangreichen Umbauten und neuer Dekorierung seit 2010 unter dem neuen Namen Raptor Attack. Sie ist bis zu 15 Meter hoch, 560 Meter lang und kann bis zu 64 km/h schnell werden. Die Fahrt dauert 1,25 Minuten, die Mindestkörpergröße beträgt 120 cm.

The Ultimate

Die populärste und bestbesuchte Bahn des Parks wurde gemeinsam von Big Country Motioneering und Robert Staveley entwickelt und im Juli 1991 feierlich eröffnet. Sie verfügt über eine stattliche Länge von 2268 Metern, eine Höhe von 33 Metern und kann bis zu 81 km/h schnell werden. Die Fahrtzeit beträgt 7 Minuten, die Mindestkörpergröße beträgt 132 cm.

Achterbahnen Lightwater Valley Höhe Speed Länge Kräfte Typ Seit
Caterpillar N/A N/A N/A N/A Minicoaster Apple 2003
Ladybird 6 m 32 km/h 199 m N/A Tivoli - Medium 1993
Raptor Attack N/A N/A N/A N/A Wildcat / 45m 1987
Twister 13 m 46,8 km/h 420 m 2,5 Spinning Coaster 2001
Ultimate 32,6 m 80,5 km/h 2.268,3 m m 4,7 Stahlachterbahn 1991

Lightwater Valley: Ultimaate Onride
Onride Video zur Ultimate Achterbahn im Lightwater Valley England

Freizeitpark England

Blackpool Pleasure Beach

Blackpool Pleasure Beach

Der Park in der Stadt, wo der moderne Tourismus mit erfunden wurde

Schon seit etwa 1750 begeisterte der gut 11 Kilometer lange Sandstrand der nordwestenglischen Küstenstadt Blackpool mit ihren heute ca. 142 000 Einwohnern an der Irischen See zunächst adelige und wohlhabende Urlauber, später auch immer stärker die Angehörigen der britischen Arbeiterklasse. Durch die Anbindung an das Eisenbahnnetz ab den 1840er Jahren avancierte die seit 1998 im Rahmen einer gebietsfreien Körperschaft (Unitary Authority) unabhängige Stadt dann endgültig zu einem der beliebtesten britischen Urlaubsziele. Dazu trugen nicht zuletzt zahlreiche regelmäßige Veranstaltungen wie etwa das schon seit 1920 veranstaltete Blackpool Dance Festival, Freizeiteinrichtungen wie die Seebrücke Central Pier von 1868, das Grand Theatre von 1884 und die Sehenswürdigkeit des Blackpool Tower von 1894, viele Unterkünfte, Pubs, Bars und Restaurants sowie die Flanier- und Vergnügungsmeile der Seepromenade bei. Dort und unmittelbar neben dem South Pier und dem Sandcastle Waterpark liegt mit dem im Jahr 1896 eröffneten Freizeitpark Blackpool Pleasure Beach einer der größten seiner Art in Europa, jedes Jahr wird die Einrichtung von bis zu 17 Millionen Gästen besucht. Darüber hinaus ist Blackpool auch als regelmäßiger Tagungsort für Kongresse, Messen und Seminare für Parteien, Verbände und Gewerkschaften zum Beispiel im zentralen und 1878 eröffneten Veranstaltungskomplex Winter Gardens von überregionaler Bedeutung, traditionellerweise hält die britische Labour Party in der Stadt auch ihren jährlichen Parteitag ab.

Amüsement, Attraktionen und Achterbahnen: Der Blackpool Pleasure Beach im Detail

Der heute gut 170 000 m² große Park ist in der Regel jedes Jahr zwischen Ende März und Anfang November und täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr für das Publikum geöffnet, mit der 1987 eröffneten Blackpool Pleasure Beach Railway Station verfügt die Anlage über einen eigenen Eisenbahnanschluss, zur Verfügung stehen auch großflächige Parkplätze für private Pkws und Busse von Reisegruppen. Seit 2003 ist auch die Unterkunft im eigenen Big Blue Hotel des Parks möglich. Im Gegensatz zu den meisten anderen europäischen Freizeitparks kann man die Attraktionen in Blackpool einzeln bezahlen, möglich ist jedoch auch eine Tageskarte, die zur Nutzung aller Angebote berechtigt. Fast 40 verschiedene Fahrgeschäfte stehen den Besuchern zur Auswahl, davon alleine 10 Achterbahnen, von denen die älteste und noch heute sich im Betrieb befindliche im Jahr 1923, die neueste im Jahr 2007 eröffnet wurde. Besonders beliebt bei Familien mit noch jüngeren Kindern ist die im Mai 2011 neu eröffnete Parksektion Nickelodeon Land, die sich in Kooperation mit dem gleichnamigen US-amerikanischen privaten Fernsehsender ganz der Unterhaltung von Kindern und Jugendlichen verschrieben hat. Bekannt ist der Blackpool Pleasure Beach auch für seine vielen gastronomischen Angebote aller Art, neben 16 Fast Food Restaurants sorgen auch 6 Etablissements mit internationaler Küche für den gehobeneren Geschmack für das leibliche Wohl. Auch einkaufen lässt es sich bequem im Park, 10 Geschäfte und Boutiquen führen u.a. Geschenke, Souvenirs, Spielzeug und Kleidung. Hauptanziehungspunkte des Parks sind und bleiben aber die Achterbahnen vor Ort, weshalb diese im Folgenden auch einzeln kurz skizziert werden sollen.

Blackpool Pleasure Beach Infos - Öffnungszeiten - Preise

Blackpool Pleasure Beach Standort
Blackpool Pleasure Beach
525 Ocean Boulevard
Blackpool
Lancashire
FY4 1EZ.
www.blackpoolpleasurebeach.com
info@bpbltd.com
Tel.: 0871 222 1234
Land: England
Besucher pro Jahr: ca. 13 Mio.
Fläche: 170.000 m²
Park-Eröffnung: 1896
Öffnungszeiten: aktuelle Öffnungszeiten
Eintrittspreise: aktuelle Eintrittspreise

Achterbahnen Blackpool Pleasure Beach Höhe Speed Länge Kräfte Typ Seit
Avalanche N/A N/A 454,2 m N/A Loopingachterbahn 1988
Big Dipper 18,3 m 30.3 km/h 1.005,8 m N/A Holzachterbahn 1923
Big One 64,9 m 119,1 km/h 1.675,5 m 3,5 Hyper Coaster 1994
Blue Flyer N/A N/A 335 m N/A Holzachterbahn 1934
Grand National 18.9 m 64,4 km/h 1,006.4 m N/A Holzachterbahn 1935
Infusion 33.3 m 80 km/h 689 m N/A SLC (689m Standard) 2007
Nickelodeon Streak 18.6 m 56.3 km/h 698.9 m N/A Holzachterbahn 1933
Revolution 17.1 m 72.4 km/h 193.5 m 4 Shuttle Coaster 1979
Steeplechase N/A N/A N/A N/A Special Coaster Systems 1977
Wild Mouse N/A N/A 385.9 m N/A Holzachterbahn 1958

Avalanche

Im Juni 1988 wurde die 454 Meter lange und bis zu und bis zu 80 km/h schnelle Stahlachterbahn des Modells Bobsled aus dem Hause Mack Rides eröffnet, bis zu 42 Passagiere finden in den drei Zügen während der knapp anderthalb minütigen Fahrt Platz. Thematisch richtet sich die Dekoration der Anlage nach alpinen Vorbildern, auch der englischen Bobmannschaft der Winterspiele von 1988 in Calgary wird gehuldigt.

Big Dipper

Die Holzachterbahn vom Hersteller William Strickler wurde im August 1923 eröffnet, sie ist 1006 Meter lang und wurde im Laufe ihres Bestehens mehrfach erweitert und modernisiert. Die Bahn erreicht eine Geschwindigkeit von 80 km/h, die Fahrt dauert zweieinhalb Minuten, die Bahn wurde sogar bereits von der Rockband „Jethro Tull“ in deren Song „Big Dipper“ auf dem 1976er Album „Too Old to Rock ’n‘ Roll: Too Young to Die!“ verewigt.

Big One

Die Stahlachterbahn vom Modell Hyper Coaster aus dem Hause Arrow Dynamics wurde im Mai 1994 eröffnet, sie ist 1676 Meter lang, bis zu 65 Meter hoch und kann bis zu 119 km/h schnell werden. Mit diesen Maßen ist nach wie vor die höchste, schnellste und steilste Anlage ihrer Art in Großbritannien.

Grand National

Der Hersteller Charles Paige konstruierte die Racing-Holzachterbahn, die im Jahr 1935 eröffnet wurde. Als die Letzte von drei Moebius-Loop-Achterbahnen weltweit und einzige in Europa ist sie bei Liebhabern sehr begehrt, sie ist 1006 Meter lang, 19 Meter hoch und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 64 km/h während ihrer Fahrtzeit von 2 Minuten und 20 Sekunden.

Infusion

Im Mai 2007 erfolgte die Eröffnung der Stahlachterbahn aus dem Hause Vekoma, sie ist 33 Meter hoch, 690 Meter lang und wird bis zu 80 km/h schnell. Die Fahrt dauert etwas über anderthalb Minuten, in dieser Zeit passiert sie 5 Inversionen, eine Besonderheit sind die Wasserfontänen und das Becken unter der Bahn.

Revolution

Die Stahlachterbahn von Arrow Dynamics wurde im Jahr 1979 eröffnet, sie ist 194 Meter lang, 17 Meter hoch und wird bis zu 72 km/h schnell. Bis 2011 wurde die Anlage vom Getränkehersteller Irn-Bru zu Werbezwecken gesponsort, große Bekanntheit erlangte ein TV-Spot, in dem sich eine Gruppe Gothics während der Fahrt mit der Bahn mit Getränken voll kleckerte.

Nickelodeon Streak

Die Holzachterbahn des Hersteller Charles Paige wurde 1933 eröffnet, sie ist 699 Meter lang, bis zu 19 Meter hoch und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 56 km/h. Die Fahrtzeit beträgt 1,44 Minuten, mit der Eröffnung des Nickleodeon Land wurde sie 2011 komplett neu gestrichen und teilweise umgebaut.

Steeplechase

Die Stahlachterbahn des Herstellers Arrow Dynamics feierte im Jahr 1977 ihre Eröffnung. Sie ist die letzte Anlage in Form eines „steeplechase style rollers“ weltweit, und obwohl sie weder besonders hoch noch schnell ist, wird die Fahrt von den Gästen häufig als sehr intensiv beschrieben.

Wild Mouse

Im Jahr 1958 eröffnet, wurde die Holzachterbahn komplett vom hauseigenen Designer Frank Wright entwickelt. Heute ist sie eine der 5 letzten ihrer Art weltweit, die nur aus Holz gefertigt ist, sie ist 386 Meter lang und kann bis zu 56 km/h schnell werden. Die Fahrtzeit beträgt anderthalb Minuten.

Blue Flyer

1934 unter dem einstigen Namen Zipper Dipper eröffnet, heißt die Holzbahn seit 2011 Blue Flyer. Sie wurde von dem Designer Charlie Paige entworfen und konstruiert, als Anlage für die ganze Familie erreicht sie eine Höhe von 7,6 Metern, eine Länge von 699 Metern und wird bis zu 40 km/h schnell.

Blackpool Pleasure Beach: The Big One / Pepsi Max Onride
Onride Video zur Big One i Freizeitpark Blackpool Pleasure Beach




Bewertung von Blackpool Pleasure Beach
Klick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von links
4.5 Sterne von 4 Bewertungen - Wie findest du Blackpool Pleasure Beach ?


Freizeitpark England, Freizeitparks Europa

Alton Towers

Alton Towers

Inmitten der englischen Midlands zwischen Birmingham und Manchester liegt auf der Höhe von Stoke-on-Trent in der Ortschaft Staffordshire mit dem Alton Towers der wohl bekannteste Freizeitpark Großbritanniens, der jährlich von zwei bis drei Millionen Besuchern frequentiert wird.
Abseits markanter Straßenverbindungen führen die Hinweisschilder zu einer noch heute imposanten Burgruine, die dem in einer benachbarten riesigen ehemaligen Gartenanlage entstandenem Freizeitpark ihren Namen gegeben hat.
Bereits im Jahr 1980 nahm hier mit der inzwischen verschrotteten Achterbahn Corkscrew eine der ältesten ihrer Art überhaupt den Betrieb auf, wobei außergewöhnlich spektakuläre Achterbahnen bis heute zu den Hauptattraktionen des Alton Towers gehören.

Mit der Skyride über die Gärten der Towers

Ganz gleich, ob während eines Aufenthalts im Alton Towers Hotel oder bei nur einem Tagesausflug in den Freizeitpark, auf jeden Fall lohnt es sich, den Besuch des Freizeitparks mit einer Fahrt in einer der farbenfroh gestalteten Gondeln der den Park überquerenden Skyride zu beginnen. Obwohl ihre Hauptfunktion als Transportmittel zu einzelnen Stationen des Parks besteht, erhältst Du neben der herrlichen Aussicht auf die Gartenanlagen der Towers dabei einen Überblick über die Standorte der einzelnen Attraktionen.

Sie alle lassen sich in vier Gruppen einteilen, die die Achterbahnen, Themen- und Rundfahrten, die Hoch- und Rundfahrgeschäfte sowie die Wasserbahnen beinhalten. An dieser Stelle soll bereits der Hinweis darauf erfolgen, dass zum Alton Towers Resort auch ein Wasserpark gehört, der seine Rutschen und Pools unter einer großen Kuppel in Staffordshire präsentiert.

Alton Towers Infos - Öffnungszeiten - Preise

Alton Towers Standort
Alton Towers
ST10 4DB
Alton
www.altontowers.com
Tel: 0871 222 3330
Land: England
Besucher pro Jahr: ca. 1,9 Mio. (2015)
Fläche: 202 Hektar
Park-Eröffnung: 1814
Öffnungszeiten: aktuelle Öffnungszeiten
Eintrittspreise: Aktuelle Preise

Alton Towers Achterbahnen

Wenn Du ein Freund verrückter Achterbahnfahrten bist, dann sollte der Besuch dieses Themenparks eines Deiner Lebensziele sein.
Mit dem schon legendär gewordenen Monster Nemesis wartet eine Hängeachterbahn auf Dich, die sowohl längere Wartezeiten als auch einen wilden Ritt durch Schluchten, Kurven und Tunnels erwarten lässt. Der Verlauf der Bahn erfolgt infolge von im Park geltenden Höhenbeschränkungen sowohl über als auch unter dem Erdboden, wobei extreme Kurvenwechsel, eine mehr als 30 Meter zu überwindende Höhendifferenz und ein spektakulärer Vertikal-Looping zu den beeindruckendsten Erlebnissen einer Fahrt mit ihr gehören.

Nicht weniger spektakulär erscheint das Ungetüm Oblivion, das als erste Achterbahn der Welt ihren Fahrgästen eine 55 Meter lange, nahezu senkrechte Abfahrt in ein vernebeltes, tiefes Loch zumutet.
Dagegen bietet Rita als Queen of Speed ein rasantes Vergnügen der anderen Art, bei dem innerhalb von 2,5 Sekunden eine Beschleunigung auf 100 km/h erfolgt. Dabei führt die Fahrt auf dieser als Launched Coaster bezeichneten Katapult-Achterbahn immer dicht am Boden an den Bäumen vorüber, wodurch das Erlebnis der Geschwindigkeit noch dramatischer erscheint.

Weitere Achterbahnen, wie die Runaway Mine Train oder die als Familienachterbahn geltende SONIC Pinball bieten ebenfalls rasant verlaufende Richtungs- und Beschleunigungswechsel. Komplettiert wird die Phalanx dieser wohl attraktivsten Fahrgeschäfte durch Air, eine im Jahr 2002 als Flying Coaster installierte Achterbahn, bei der die Fahrgäste kurz nach dem Start in eine liegende Position gebracht werden, wobei während der folgenden rasanten Tour der Wagen samt Fahrgästen mehrfache Drehungen erfährt.
Und im Mai 2013 wird mit The Smiler ein weiterer Roller Coaster eröffnet, dessen verrücktes Dekoelement „Marmaliser“ die Fahrgäste in seinen Bann ziehen wird.

Weitere Attraktionen im Überblick

Zu den Fahrgeschäften der Gruppe Themen- und Rundfahrten gehören:

  • Charlie and the Chocolate Factory
  • Hex
  • Sky Ride
  • Frog Hopper
  • Nemesis Sub-Terra

Letztere Attraktion verschafft jedem Besucher, dessen Körpergröße 1,40 Meter übersteigt, alle wichtigen Informationen rund um die Geburt von Nemesis. Die Vorgabe einer Mindestkörpergröße hängt sicherlich mit dem recht gruseligen Erlebnis dieser Fahrt zusammen.
Das Fahrgeschäft Hex führt dagegen mitten durch die Ruinen der Towers, wobei Du auf abenteuerliche Weise mit den Mythen und der Legende der Towers vertraut gemacht wirst.

Bei den Wasserbahnen Battle Galleons, The Flume und Congo River Rapids handelt es sich um Spaß, Gaudi und viel Nässe verbreitende Bootskämpfe mittels Wasserkanonen, eine Wildwasserbahn und um eine erlebnisreiche, circa 700 Meter lange Rafting-Fahrt.

Schiffschaukel, Riesenrad, ein Tee-Tassen-Karussell und ein mit viel Wasser spritzendes Hochfahrgeschäft gehören unter den Bezeichnungen Blade, Enterprise, Marauder´s Mayham und Ripsaw zu den Hoch- und Rundfahrgeschäften.

Sicher scheint, dass ein Tag für einen Besuch im Alton Towers bei Weitem nicht ausreichen dürfte, um all diese verlockenden Highlights zumindest einmal selbst zu erleben. Der Bummel durch diesen Freizeitpark dürfte jedoch ausreichend Gelegenheit bieten, zumindest an den aus Deiner Sicht attraktivsten und abenteuerlichsten Fahrten teilnehmen zu können.

Achterbahnen Alton Towers Höhe Speed Länge Kräfte Typ Seit
Air 20 m 75 km/h 840 m 3,5 Flying Coaster 2002
Beastie N/A N/A N/A N/A Super Dragon MD31 1983
Nemesis 13 m 80,5 km/h 716 m 3 Inverted Coaster 1994
Oblivion 19,8 m 109,4 km/h 372,5 m 4,5 Diving Machine 1998
Rita 21 m 98,3 km/h 640 m 4,7 Katapultachterbahn 2005
Runaway Mine Train 38,7 m 36 km/h 304,8 m N/A Powered Coaster 1992
Smiler 30 m 85 km/h 1.170 m N/A Loopingachterbahn 2013
Sonic Spinball 17 m N/A 450 m N/A Xtended SC 2200 2004
Thirteen N/A N/A N/A N/A Stahlachterbahn 2010

Alton Towers UK: Air Onride
Video zur Air Achterbahn in Alton Towers




Bewertung von Alton Towers
Klick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von links
2.7 Sterne von 3 Bewertungen - Wie findest du Alton Towers ?


Freizeitpark England, Freizeitparks Europa

Thorpe Park

Thorpe Park

Der Thorpe Park ist ein 1979 errichteter Freizeitpark in Chertsey, Surrey, England. Seit Bestehen des Parks kristallisiert sich mehr und mehr die hohe Affinität zu schnellen, ausgefallenen Achterbahnen und anderen, turbulenten Attraktionen, den sogenannten Thrill-Rides heraus. Dies ist insbesondere seit Übernahme des Parks durch die Tussauds Gruppe bzw. Merlin Entertainment zu beobachten und macht den Thorpe Park zu einer besonderen Attraktion für Jugendliche und Erwachsene, die gerne wilde Fahrgeschäfte besuchen. Für jeden Menschen, der die rasante Fahrt in einer Achterbahn mit Loopings, Schrauben oder sogar einem Abschuss liebt, hält der Thorpe Park viele reizvolle Fahrgeschäfte bereit. Weitere, familientaugliche Fahrgeschäfte machen den Park aber auch für Familien mit Kindern zu einem tollen Ausflugsziel. Der Thorpe Park wird im Jahr von knapp 2 Millionen Menschen besucht und gehört somit zu den 10 meistbesuchten Freizeitparks in ganz Europa. Die Hauptattraktionen des Thorpe Park sind der neue Wing Coaster „The Swarm“, die Abschuss-Achterbahn „Stealth“ und die Stahlachterbahn „Colossus“, die mit 10 Inversionen bzw. Überschlägen zur Zeit noch den Weltrekord hält.

Thorpe Park Infos - Öffnungszeiten - Preise

Thorpe Park Standort
Thorpe Park
Staines Road, Chertsey
Surrey
KT16 8PN
www.thorpepark.com
Tel: 0871 663 1673.
Land: England
Besucher pro Jahr: ca. 2 Mio. (2013)
Fläche: 200 Hektar
Park-Eröffnung: 1979
Öffnungszeiten: 23.03. bis 31.10, ab 10 Uhr, aktuelle Öffnungszeiten
Eintrittspreise: Aktuelle Preise

Attraktionen

In dem etwa zwei Quadratkilometer umfassenden Areal finden sich mehr als 20 Attraktionen in den neun verschiedenen Themengebieten

  • Port Atlantis
  • Amity Cove
  • Lost City
  • Canada Creek
  • Calypso Quay
  • Ranger Country
  • Neptune’s Kingdom
  • Saw Island
  • The Swarm Island.

Sieben der vorhandenen Attraktionen sind Achterbahnen. Die „Flying Fish“ wurde 1983 eröffnet und gehört zu den familientauglichen Fahrgeschäften des Parks.
Die Achterbahnen X: No Way Out (aus dem Jahre 1996), Colossus (aus dem Jahre 2002),Nemesis Inferno (aus dem Jahre 2003), Stealth (aus dem Jahre 2006), Saw – The Ride (aus dem Jahre 2009), The Swarm (aus dem Jahre 2012) sorgen für den besonderen Kick bei den Besuchern und gehören zu den Hauptattraktionen des Thorpe Park. Neben den Achterbahnen und anderen Fahrgeschäften gibt es im Thorpe Park auch saisonale Attraktionen wie zum Beispiel den „Thorpe Park Easter Mash Up“ zu bewundern. Das wichtigste dieser zusätzlichen Ereignisse ist die seit 2002 jährlich stattfindende und bei allen Gruselfans besonders beliebte „Fright Night“. Im Oktober, wenn sich die Festivität Halloween nähert, können Parkbesucher bis 22 Uhr die Fahrgeschäfte genießen und sich im stimmungsvollen und mit schaurig verkleideten Darstellern ausgestatteten Thorpe Park nach Herzenslust gruseln und erschrecken lassen.

Fastrack-Tickets

Bei den vielen Besuchern, die jährlich in den Thorpe Park strömen, bietet sich ein kostenpflichtiges Fastrack-Ticket an. Im Idealfall wissen Parkbesucher mit wenig Zeit bereits vor der Anreise, welche Attraktionen sie unbedingt besuchen wollen und auf welche sie im Falle des Falles verzichten können. Mit dem Fastrack-System können sie nun dafür sorgen, dass sie wertvolle Zeit sparen. Es gibt verschiedene Tickets, die jeweils für ein oder mehrere Fahrgeschäfte gültig sind. Mit einem solchen Ticket können sich Besucher in die priorisierte Warteschlange einreihen und so die Wartezeit vor den Fahrgeschäften beträchtlich verkürzen. Besonders an Tagen, an denen der Freizeitpark stark ausgelastet ist, sind diese Fastrack-Tickets beliebt. Da sie in limitierter Stückzahl ausgegeben werden, ist eine schnelle Buchung gefragt. Die unterschiedlichen Tickets sind:

  • Singles
  • Hydration
  • Extreme
  • Accelerator
  • Full Throttle
  • Ultimate Fastrack.

Die Singles ermöglichen jeweils den priorisierten Einstieg in ein bestimmtes, zuvor ausgewähltes Fahrgeschäft, während Hydration, Extreme, Accelerator und Full Throttle verschiedene Kombinationen anbieten und das Ultimate-Fastrack-Ticket unbegrenzten Zugang zur priorisierten Warteschlange aller Hauptattraktionen des Parks zulässt. Bei kluger Nutzung der Fastrack-Tickets und mit ein wenig Glück ist es sogar möglich, beliebte Fahrgeschäfte des Thorpe Park wie zum Beispiel Stealth oder Colossus mehrmals an einem Tag zu fahren.

Anfahrt

Die Anfahrt gestaltet sich durch eine gute Infrastruktur besonders einfach. Der Thorpe Park liegt nur einen Katzensprung von London entfernt und kann sehr leicht mit dem Zug, beispielsweise von London Waterloo aus, erreicht werden. Die entsprechende Haltestelle des Thorpe Park ist „Staines“. Von Staines aus fahren mehrmals in der Stunde Shuttlebusse direkt zum Freizeitpark bzw. zurück. Dies ist die schnellste Variante, wenn kein Auto vorhanden ist. Außerdem ist der Freizeitpark gänzlich per Bus oder aber mit dem Fahrrad zu erreichen. Dies hängt von den Vorlieben und Möglichkeiten der Reisenden ab. Die offizielle Internetseite des Thorpe Park bietet zusätzlich sehr detaillierte Informationen zu den unterschiedlichen Anreisemöglichkeiten.

Achterbahnen Thorpe Park Höhe Speed Länge Kräfte Typ Seit
Colossus 30 m 72.4 km/h 850 m N/A Loopingachterbahn 2002
Flying Fish 6,3 m 30.3 km/h 234 m N/A Blauer Enzian 1983
Nemesis Inferno 29 m 77 km/h 750 m 4,5 Inverted Coaster 2003
Saw - The Ride 30,5 m N/A 719,9 m N/A Euro Fighter 2009
Stealth 62,5 m 128,7 km/h 400 m 4,5 Katapultachterbahn 2006
Swarm 38,7 m N/A 775,1 m N/A Wing Coaster 2012
X 12,7 m 44,6 km/h 400 m N/A Enigma 1996

Thorpe Park England: Colossus Onride
Onride Video zur Colossus im Thorpe Park




Bewertung von Thorpe Park
Klick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von linksKlick auf die Anzahl der Sterne - z.B. 4 Sterne = 4.Stern von links
1.5 Sterne von 2 Bewertungen - Wie findest du Thorpe Park ?


Freizeitpark England, Freizeitparks Europa